Für eine humane demokratische Gesellschaft
Andreas Koch
Home
Kontakt+Sonstiges

Kontakt

Ich existiere nicht nur virtuell. Und so erreichen Sie mich - für Feedback, Kritik, Lob oder einfach für Anmerkungen. Gerne bin ich auch zu einem konstruktiven Erfahrungsaustausch mit allen Interessierten bereit.  Senden Sie einfach eine E-Mail an:

humanist@andreas-e-koch.de

Über Rückmeldungen freue ich mich immer! Wie gefallen Ihnen meine Internetseiten und Links? Ich wäre Ihnen auch dankbar, wenn Sie mir melden, wenn z. B. Links nicht mehr funktionieren. Ich werde dann so schnell wie möglich Abhilfe schaffen.


Insbesondere unter der Rubrik Wissenswertes auf dieser Seite (unten) finden Sie interessante Beiträge über die Arbeitsverhältnisse im Energiekombinat Erfurt, die politische Wende im Herbst 1989 in der ehemaligen DDR und die Auswirkungen auf die Gewerkschaftsbewegung am Beispiel der Gründung der Industriegewerkschaft Bergbau-Energie-Wasserwirtschaft vom 05.-07.04.1990 in Bernau. Die IG BEW versetze mit ihrem Beschluss vom 08.05.1990 dem nur unzureichend reformierten FDGB den Todesstoß. Damit entstanden - wenn auch Jahre zu spät - wirklich freie Gewerkschaften in der DDR, die sich nicht mehr von einer Partei einspannen und drangsalieren ließen.

Des Weiteren finden Sie etwas zu meiner Mitarbeit in einem TACIS-Projekt in Moskau zur Verbesserung der Grubensicherheit in der Russischen Förderation sowie über meine Mitwirkung bei der AfA-und SPD-Reform 1999/2000 in Recklinghausen und Vorschläge zur Reform der Bundes-SPD.

Auch meine ehrenamtliche Tätigkeit als Konfessionsloser in der Schlosskapelle Herten und das Thema Führerschein- und Fahrzeugerwerb in der ehemaligen DDR kommen nicht zu kurz.

 

Wissenswertes

Mein Arbeitsleben inklusive Beitrag zur Beseitigung des FDGB (DOC mit funktionierenden Links)

Mein Arbeitsleben inklusive Beitrag zur Beseitigung des FDGB (PDF)

Grubensicherheitsprojekt in Moskau

Ehrenamtl. Parteiarbeit

AfA- und SPD-Reform 1999/2000 in Recklinghausen (DOC mit funktionierenden Links)

AfA- und SPD-Refom 1999/2000 in Recklinghausen (PDF)

Sehenswertes

Arbeit der Kreativgruppe in der Schlosskapelle Herten

Alle ehrenamtlichen Aktivitäten der Schlosskapelle Herten

Dokumente und Videos zur Schlosskapelle Herten zum Ansehen und zum Download

Führererschein- und Fahrzeugerwerb in der ehemaligen DDR

Führerscheinerwerb und mein     Mokick S 50 B 2

PKW-Führerscheinerwerb und     Wartburg 311/12 Kombi

Wartburgbestellung, Wartburg 353 bis 1.3 und RS 1000

Unser Trabant 601 und Entwicklungen

Trabant 601 oder Mercedes?

Der Volkswagen der DDR

Trabant 601 bestand Elchtest

 

Wehrdienst bei der NVA

Wehrdienst bei der Nationalen Volksarmee in der ehemaligen DDR

 

 

 

Im Jahr 2008 feiert die Schlosskapelle, die ursprünglich seit 1328 in Gelsenkirchen stand, ihr 100-jähriges Bestehen in Herten. Sie wurde 1908 in Gelsenkirchen bedingt durch den Hafenbau am Rhein-Herne-Kanal abgebrochen und im Bereich der Vorburg des Schlosses Herten wieder aufgebaut.


Anlässlich einer Geburtstagsfeier am 28.08.2008 (Foto oben) wurden die Besucherinnen und Besucher der Schlosskapelle aufgerufen, eine Kerze im Geburtstagsjahr mitzubringen. Ende November hatten die Besucherinnen und Besucher über 100 Kerzen mitgebracht und angezündet.
Ein Besuch in der Schlosskapelle Herten lohnt sich immer. Mehr zu den bisherigen Aktivitäten finden sie auch links unter der Rubrik "Sehenswertes"
Top
Andreas Koch | humanist@andreas-e-koch.de